Salzbrezel

GrammatikSubstantiv
WorttrennungSalz-bre-zel
eWDG, 1974

Bedeutung

mit Speisesalz bestreute Brezel

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wo sollen sie denn jetzt ihre weißen Mäuse herbekommen, die Salzbrezeln mit dem Loch in der Mitte?
Bild, 07.07.1998
Der hat mitunter die Form von Salzbrezeln, auf einem Teller hübsch drapiert, die Tischdecke blütenweiß.
Der Tagesspiegel, 16.02.2000
Dann kauften sie noch mehr Semmeln und Salzbrezeln zum Mitnehmen für die Kinder.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 2
Das ist der Durst nach der salzigen Suppe, nach der Salzbrezel, nach der scharfen Wurst.
Schönfeldt, Sybil: Leichte schnelle Küche, Hamburg: Litten 1978, S. 57
Die Menschen hockten dicht aufeinander, aßen sehr kleine, verrunzelte, gebratene Würste mit gekümmeltem Sauerkraut und winzigen Salzbrezeln, tranken Bier.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 305
Zitationshilfe
„Salzbrezel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Salzbrezel>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Salzboden
salzbildend
Salzbergwerk
Salzbergbau
Salzbelastung
Salzbrötchen
Salzbrunnen
salzen
Sälzer
Salzfaß