Salzbergwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungSalz-berg-werk (computergeneriert)
WortzerlegungSalzBergwerk
eWDG, 1974

Bedeutung

Bergwerk, in dem Kalisalze und Steinsalz abgebaut werden

Thesaurus

Synonymgruppe
Anlage zur Salzgewinnung · ↗Saline · Salzbergwerk

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besuch Endlager Stollen auslagern bergen ehemalig einsturzgefährdet früh lagern marod polnisch stillgelegt thüringisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Salzbergwerk‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer das überstehe, beteuert sie, komme auch im Salzbergwerk klar.
Die Zeit, 25.05.2007, Nr. 22
Zudem haben wir große Salzbergwerke, die heute aus sicherheitstechnischen Gründen verfüllt werden müssen.
Süddeutsche Zeitung, 19.04.1997
Ihre Unterbringung in verfestigter Form in einem Salzbergwerk ist problemlos.
o. A. [ur.]: Atommüll. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Oder daß sie aus dem Büro entfernt wurden und später von den alliierten Truppen in einem Salzbergwerk gefunden worden sind.
o. A.: Einhundertvierzigster Tag. Dienstag, 28. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 9491
Die Salzbergwerke in Bad Reichenhall, Berchtesgaden und Rosenheim nehmen ihre Produktion wieder auf.
o. A.: 1945. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 4471
Zitationshilfe
„Salzbergwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Salzbergwerk>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Salzbergbau
Salzbelastung
Salzbehälter
Salzbad
salzartig
salzbildend
Salzboden
Salzbrezel
Salzbrötchen
Salzbrunnen