Saitenhalter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungSai-ten-hal-ter
WortzerlegungSaiteHalter
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Musik Teil des Saiteninstruments, an dem die Saiten mit ihrem dem Wirbel entgegengesetzten Ende befestigt sind

Typische Verbindungen
computergeneriert

Griffbrett Steg Wirbel verlaufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Saitenhalter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Links auf ihm befindet sich der Saitenhalter und rechts der Steg.
Chottin, Alexis: Nordafrikanische Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1961], S. 31049
Der Zargenknopf mit dem daran befestigten Saitenhalter tritt auf und macht den Querriegel verschwinden.
Welt und Wissen, 1929, Nr. 4, Bd. 18
Für 25 Mark gab es eine "gute Ausführung, Wirbel, Griffbrett und Saitenhalter aus Ebenholz".
Der Tagesspiegel, 26.12.1996
Bei Laute und Gitarre sind Saitenhalter und St. in einem auf die Decke geleimten Querriegel vereinigt.
o. A.: S. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 1333
Zitationshilfe
„Saitenhalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Saitenhalter>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Saitenbrett
Saite
Saisonziel
saisonweise
Saisonware
Saiteninstrument
Saitenklang
Saitenspiel
Saitenwurm
Saitling