Sahnesoße, die

Alternative SchreibungSahnesauce
GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungSah-ne-so-ße ● Sah-ne-sau-ce
WortzerlegungSahneSoße
Rechtschreibregeln§ 20 (2)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

mit Sahne zubereitete Soße; Rahmsoße

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr intensiver Geschmack passt besonders gut zu Bandnudeln mit klassischer Sahnesoße.
Die Zeit, 31.05.2013, Nr. 22
Zu allem Überfluss waren unter die Wildsoße gegrillte Pilze und eine Sahnesoße gemischt worden.
Süddeutsche Zeitung, 01.03.2004
Auf jedes Ei kommt eine Scheibe Lachsschinken, den man zuvor in Butter erhitzte, und ein Eßlöffel der nun warmen Sahnesoße.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 113
Hinter uns und vor uns werden am Tisch Filetsteaks gebraten, Folienkartoffeln ausgewickelt und mit Sahnesoßen bekleckert.
Die Zeit, 20.03.1987, Nr. 13
Den gestrigen Tag verbrachte Graciano ruhig in Tegel, ließ sich von einem italienischen Mitgefangenen Nudeln mit Sahnesoße kochen und servieren.
Bild, 01.11.2002
Zitationshilfe
„Sahnesoße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sahnesoße>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sahnequark
Sahnemeerrettich
Sahnemayonnaise
Sahnelöffel
Sahnekreme
Sahneschläger
Sahneschnittchen
Sahneschnitte
Sahneschnitzel
Sahnesoße