Sagengestalt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungSa-gen-ge-stalt (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
die Sagengestalt Ikarus

Thesaurus

Synonymgruppe
Märchenfigur · ↗Märchengestalt · Sagengestalt
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gott antik griechisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Sagengestalt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die Sagengestalten ihrer Heimat fanden Eingang in ihr Werk.
Die Zeit, 10.01.1997, Nr. 3
Oft haben für diese Namen antike Sagengestalten oder Götter Pate gestanden.
C't, 2000, Nr. 26
Vor diesem Hintergrund erschien Pat nun als eine Sagengestalt aus dem heroischen Zeitalter der Lüste.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 341
Überregional will Burg vor allem mit Hexen, Geistern, Sagengestalten und Lichteffekten auf sich aufmerksam machen.
Der Tagesspiegel, 30.01.2005
Aber nicht nur Griechenland, sondern auch Kanada, Italien, Monako, Mexiko, Ungarn und Uruguay haben einige dieser Sagengestalten auf ihren Marken abgebildet.
Kühne, Heinz: Wir sammeln Briefmarken, Gütersloh u. a.: Bertelsmann Ratgeberverl. [1969] [1959], S. 103
Zitationshilfe
„Sagengestalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Sagengestalt>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Sagenforschung
Sagenforscher
Sagenfigur
Sagendichtung
Sagenbuch
Sagengut
sagenhaft
Sagenkranz
Sagenkreis
Sagenkunde