Saftflasche, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Saftflasche · Nominativ Plural: Saftflaschen
WorttrennungSaft-fla-sche
WortzerlegungSaftFlasche

Typische Verbindungen
computergeneriert

leer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Saftflasche‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den neuen Ländern greift man nur halb so oft zur Saftflasche wie in den alten.
Der Tagesspiegel, 22.02.2004
Die Gummidichtung des Deckels, etwa von einer Saftflasche, klebt am Rand des Glases fest.
Die Zeit, 24.11.1997, Nr. 47
Die Gummidichtung des Deckels, etwa von einer Saftflasche, klebt am Rand des Glases fest.
Die Zeit, 14.11.1997, Nr. 47
Ungeziefer krabbelte um sie herum, zwischen verschimmeltem Essen und halbvollen Saftflaschen.
Bild, 07.01.2002
Ich denke an eine Saftflasche, die Paola aus unerfindlichen Gründen in der Handtasche mit sich trug und nicht richtig verschlossen hatte.
Süddeutsche Zeitung, 13.08.2004
Zitationshilfe
„Saftflasche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Saftflasche>, abgerufen am 21.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Saftfasten
saften
Saftbraten
Saftbirne
Saftbehälter
Saftfutter
saftgrün
saftig
Saftigkeit
Saftkur