S-Bahnzug, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: S-Bahnzug(e)s · Nominativ Plural: S-Bahnzüge
Nebenform S-Bahn-Zug · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: S-Bahn-Zug(e)s · Nominativ Plural: S-Bahn-Züge
WorttrennungS-Bahn-zug ● S-Bahn-Zug
WortzerlegungS-BahnZug
Rechtschreibregeln§ 44 (1)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bahnhof Linie besprühen entgleisen fahrend verkehren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›S-Bahnzug‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da sah ich an einem vorbeifahrenden S-Bahnzug einen Mann hängen.
Bild, 10.11.1998
Aber auch die Kontrolle eines S-Bahnzugs zeigte nicht den gewünschten Erfolg.
Süddeutsche Zeitung, 10.01.1996
Zuvor hatte er einen S-Bahnzug der Linie 46 gekapert und über mehrere Stationen durch die Stadt gesteuert.
Die Welt, 03.11.2003
Pro ankommendem S-Bahnzug wurden drei Busse bereitgestellt, aber nur einer war jeweils voll.
Der Tagesspiegel, 30.09.2002
In Sichtweite rollt gerade ein S-Bahnzug vom Grenzübergang Friedrichstraße über die Spree.
Der Spiegel, 13.11.1989
Zitationshilfe
„S-Bahnzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/S-Bahnzug>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
S-Bahnsurfen
S-Bahnstation
S-Bahnlinie
S-Bahnhof
S-Bahnfahrer
S-Bhf.
S-Kurve
s-Laut
S-R-Psychologie
s. a.