Rundbogen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRund-bo-gen
WortzerlegungrundBogen1
Wortbildung mit ›Rundbogen‹ als Erstglied: ↗Rundbogenfries
eWDG, 1974

Bedeutung

halbkreisförmiger Bogen
Architektur halbkreisförmig gewölbter Bauteil über einer Maueröffnung
Beispiel:
die Säulen und Rundbogen des Kreuzganges

Thesaurus

Synonymgruppe
Kreisbogen · Rundbogen
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Architektur Balkon Decke Eingang Erker Fassade Fenster Innenhof Kuppel Mauer Pfeiler Putzfassade Säule Turm gemauert gewaltig riesig romanisch verzieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rundbogen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Direkt unter den Rundbögen fällt durch ein schmales Fenster Tageslicht.
Die Welt, 08.05.2004
Durch ihre breiten Rundbögen zogen immer wieder neue Gäste ein.
Die Zeit, 19.11.1982, Nr. 47
Das wuchtige, niedrige Steintor mit seinem breiten Rundbogen hemmte Ilses Schritt.
Ury, Else: Nesthäkchen fliegt aus dem Nest, Stuttgart: K. Thienemanns 1997 [1920], S. 46
Die drei Saiten werden durch seitlichen Druck mit den Nägeln verkürzt und mit Rundbogen gestrichen.
Dounias, Minos E. u. a.: Griechenland. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 41962
Die Hauseingänge haben meist einen Rundbogen und eisenbeschlagene Türen mit eisernen oder bronzenen Türklopfern.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 38375
Zitationshilfe
„Rundbogen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rundbogen>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rundblick
Rundbild
rundbauchig
Rundbauch
Rundbau
Rundbogenfenster
Rundbogenfries
rundbogig
Rundbrief
Rundbrikett