Rudergänger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRu-der-gän-ger
WortzerlegungRuder1Gänger
eWDG, 1974

Bedeutung

Seemannssprache Rudergast

Thesaurus

Schifffahrt
Synonymgruppe
Person, die das Ruder bedient  ●  ↗Rudergast  fachspr. · Rudergänger  fachspr. · ↗Steuermann  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kapitän Reichweite

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rudergänger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er fühlte sich schon am zweiten Tag als passabler Rudergänger.
Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 146
Der Rudergänger muß ihre Reaktionen zartfühlend vorausahnen; sie kündigen sich durch sanften Gegendruck am Rad an.
Süddeutsche Zeitung, 05.09.1995
Auf der Earl Camden traf eine der ersten französischen Kugeln den Rudergänger.
Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 108
Der Rudergänger hält Kompaßkurs 45, der andere sucht das nächste Leuchtfeuer auszumachen.
Die Zeit, 27.08.1971, Nr. 35
Es gibt zum Beispiel einen virtuellen Kapitän und einen virtuellen Rudergänger.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.1998
Zitationshilfe
„Rudergänger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rudergänger>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ruderfußkrebs
Ruderfüßer
Ruderergometer
Ruderer
Ruderdolle
Rudergast
Rudergerät
Ruderhals
Ruderhaus
Ruderkasten