Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

Rotze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Rotze · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungRot-ze
formal verwandt mitRotz
Wortbildung formal verwandt mit: ↗Rotz
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutung

landschaftlich, derb
1.
Synonym zu Rotz (Lesart 1)Quelle: DWDS, 2016
2.
Schnupfen

Thesaurus

Synonymgruppe
Nasenschleim · ↗Nasensekret  ●  ↗Butzen  ugs. · ↗Popel  ugs. · Rotz  derb · Rotze  derb · ↗Schnodder  derb
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihr läuft etwas Rotze aus der Nase, aber sie traut sich nicht hochzuziehen.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.2001
Er schüttelt den Kopf und wischt sich Rotze unter der Nase weg.
Die Zeit, 15.11.2004, Nr. 46
Zu seinen Leidenschaften gehört es, Pistolen und Gewehre zu sammeln, er liebt seine zwei Pferde, die er Rotze und Scheißkerl genannt hat.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.2003
Ich ließ die Rotze nur so herauslaufen, atmete durch den Mund, das reichte ja.
Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann - Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 16
Zitationshilfe
„Rotze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rotze>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rotzbube
Rotzbub
Rotzbremse
Rotzbengel
Rotz
rotzen
Rotzer
Rotzerei
Rotzfahne
rotzfrech