Rotschimmel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRot-schim-mel
WortzerlegungrotSchimmel1
eWDG, 1974

Bedeutung

Pferd mit schwach hellroter Färbung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und Blut rann dem Rotschimmel in einem dünnen Bande über Sprunggelenk und Fessel hinab.
Kolbenheyer, Erwin Guido: Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1917], S. 3
Mehrfach preisgekrönter Rotschimmel wurde in seinem künstlich erzeugten Zwilling wiedergeboren - Großes Interesse in Dubai
Die Welt, 15.04.2005
Zitationshilfe
„Rotschimmel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rotschimmel>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rotsamten
Rotrübensalat
Rotrock
rotpunktiert
Rotphase
Rotschopf
Rotschwanz
Rotschwänzchen
Rotsehen
Rotsperre