Rohzustand

GrammatikSubstantiv
WorttrennungRoh-zu-stand
WortzerlegungrohZustand
eWDG, 1974

Bedeutung

Zustand vor der Bearbeitung, Verarbeitung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Natur belassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rohzustand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Reiz besteht aus dem absichtlich belassenen Rohzustand des Materials.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.2003
Im Rohzustand lässt es sich besser zerteilen, und kleine Stücke lassen sich besser anbraten als ein ganzes Huhn.
Die Zeit, 27.08.2003, Nr. 35
Ich sah ihn im Rohzustand und war total verärgert über einen der Songs.
Bild, 24.09.1998
Man kann aber auch jede andere Farbe wählen oder die Tapete im Rohzustand belassen.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 204
Die Bindung der rhythmischen und intervallischen Substanzen erfolgt im »Rohzustand«.
Wehnert, Martin: Thema und Motiv. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 7801
Zitationshilfe
„Rohzustand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rohzustand>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rohzucker
Rohwurst
Rohwolle
Rohwasser
Rohware
rojen
Rokoko
Rokokomöbel
Rokokomusik
Rokokoschloß