Rohrstock, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRohr-stock (computergeneriert)
WortzerlegungRohrStock1
eWDG, 1974

Bedeutung

dünner biegsamer Stock, besonders aus Bambusrohr

Thesaurus

Synonymgruppe
Rohrstock · ↗Schlagstock · ↗Stecken · Züchtigungsinstrument  ●  spanisches Rohr  veraltet · ↗Erziehungshelfer  ugs. · gelber Onkel  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hieb Lehrer Schlag Zeigefinger abschaffen dünn erziehen prügeln schlagen schwingen spanisch verprügeln züchtigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rohrstock‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch der tansanische Lehrer drückte ihr nur einen Rohrstock in die Hand.
Die Zeit, 07.03.2011, Nr. 10
Auf den Gebrauch des Rohrstocks verstand sich der Vater besser.
Die Welt, 14.11.2001
Der Rohrstock quetschte sich auseinander und klemmte die Haut ein.
Fichte, Hubert: Das Waisenhaus, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1988 [1965], S. 7
Nun wird es aber dem Vater zu bunt, er springt auf und sucht nach dem Rohrstock.
Benjamin, Walter: Berliner Dialekt. In: Tiedemann, Rolf (Hg.), Aufklärung für Kinder, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1985 [1929], S. 6
Im Land der Kultur wurden Kinder von ihren Erziehern mit einem Rohrstock geprügelt.
Reich-Ranicki, Marcel: Mein Leben, Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1999, S. 24
Zitationshilfe
„Rohrstock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rohrstock>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rohrspatz
Rohrsessel
Rohrschoner
Rohrschlange
Rohrschelle
Rohrstuhl
Rohrventil
Rohrwandung
Rohrweihe
Rohrwerk