Rochade, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Rochade · Nominativ Plural: Rochaden
Aussprache
WorttrennungRo-cha-de
HerkunftPersisch → Französisch
Wortbildung mit ›Rochade‹ als Grundform: ↗rochieren
eWDG, 1974

Bedeutung

Schach Platzwechsel von König und einem Turm in einem Doppelzug
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

rochieren · Rochade
rochieren Vb. ‘den Platz von Turm und König vertauschen’ (im Schachspiel), übertragen ‘die Position auf dem Spielfeld wechseln’. Die Bezeichnung für einen im 16. Jh. entwickelten Schachzug ist gebildet (18. Jh.) zu nhd. (älter) Roch(e) m. n. ‘Turm’, mhd. mnd. roch, engl. rook. Diese sind entlehnt aus afrz. roc, das über span. roque zurückgeht auf arab. ruḫḫ, pers. ruḫ, mpers. raḫv ‘Turm’ (im Schachspiel), eigentlich ‘Aufbau’ (am Kriegswagen), denn die ursprüngliche Gestalt der Schachfigur war die eines Kriegswagens oder Kriegselefanten. Vom Verb abgeleitet (frz. rocade folgend) Rochade f. ‘Platztausch von Turm und König’ im Schachspiel (Ende 19. Jh.), übertragen ‘Ämter-, Positionswechsel’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Personalwechsel · Ämtertausch · Ämterwechsel  ●  Rochade  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kabinett Spitz Trick Verlierer anstehen dritt geschickt personell solch ständig taktisch verschieden verwirrend vollziehen überraschend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rochade‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese seien jedoch noch "längst nicht so konkret" wie die Planungen zur Rochade.
Die Welt, 30.09.2002
In letzter Minute entschloß er sich zu einer italienischen Rochade.
Bild, 10.07.1998
Eine personelle Rochade stehe nicht an, da Deng kein offizielles Amt mehr bekleidet hatte.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.1997
Es ist offenbar sinnvoll, Zielobjekte und Zieleigenschaften in ihren jeweiligen Hierarchien in einer Art Rochade auszuwechseln und so die Zweck-Mittel-Beziehungen in neuen Konstellationen zu testen.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 250
Während Friedhelm Gambit, Rochade und den Schäferzug erklärte, legte Tante Hedwig immer wieder ihre Lieblingsplatte mit dem Kaiserwalzer auf, den ganzen Abend lang.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 42
Zitationshilfe
„Rochade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rochade>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rocaille
robusto
Robustheit
robust
Roburit
Roche
röcheln
Rochen
Rocher de Bronze
Rochett