Risikominimierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Risikominimierung · Nominativ Plural: Risikominimierungen
Aussprache
WorttrennungRi-si-ko-mi-ni-mie-rung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Strategie

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Risikominimierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Entscheidungen zögen sich in die Länge, entschieden wird stets zugunsten größtmöglicher Risikominimierung.
Die Zeit, 18.05.2012, Nr. 17
Die Kunst der Risikominimierung ist bis zu einem gewissen Grad vernünftig; alle Völker üben sich darin.
Die Zeit, 12.01.2006, Nr. 03
Allerdings wurden in diesen Fonds zur Risikominimierung rund achtzig unterschiedlichste Objekte eingestellt.
Die Welt, 22.06.1999
Risikominimierung bei gleichzeitiger Gewinnmaximierung ist bei den meisten das Motto.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.1996
Zu Künasts Kurs der "Risikominimierung" gehörten die strikte Beschränkung von Tiertransporten und scharfe Kontrollen an den Grenzen.
Der Tagesspiegel, 19.04.2001
Zitationshilfe
„Risikominimierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Risikominimierung>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Risikomaß
Risikomanagementsystem
Risikomanagement
risikolos
Risikolehre
Risikomischung
Risikoneigung
risikoneutral
risikoorientiert
Risikopatient