Risikolebensversicherung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Risikolebensversicherung · Nominativ Plural: Risikolebensversicherungen
WorttrennungRi-si-ko-le-bens-ver-si-che-rung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschluß Beitrag Beitragsbefreiung Kapitallebensversicherung Kombination Prämie Rente Todesfall Versicherungssumme abschließen absichern billig kombinieren preiswert rein separat

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Risikolebensversicherung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Solch eine Risikolebensversicherung kostet bei günstigen Anbietern wenige Euro im Jahr.
Süddeutsche Zeitung, 03.09.2004
Die Lösung für alle, die es besser machen wollen, heißt Risikolebensversicherung.
Der Tagesspiegel, 03.06.2004
Wer aber bereits eine Risikolebensversicherung abgeschlossen hat, kann auf das teure Extra verzichten.
Die Welt, 06.12.2004
Sie hätten eine reine Risikolebensversicherung für den Todesfall abschließen sollen.
Bild, 21.05.2003
Die meisten Bausparkassen empfehlen den Abschluß der Risikolebensversicherung zwar weiterhin.
Die Zeit, 10.09.1993, Nr. 37
Zitationshilfe
„Risikolebensversicherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Risikolebensversicherung>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Risikolage
Risikoklasse
Risikokind
Risikokapitalgeber
Risikokapital
Risikolehre
risikolos
Risikomanagement
Risikomanagementsystem
Risikomaß