Ring, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ring(e)s · Nominativ Plural: Ringe
Aussprache
Wortbildung mit ›Ring‹ als Erstglied: ↗Ring-frei-Sendung · ↗Ring-frei-Veranstaltung · ↗Ringarzt · ↗Ringbahn · ↗Ringbebauung · ↗Ringbeschleuniger · ↗Ringel2 · ↗Ringfinger · ↗Ringform · ↗Ringfuchs · ↗Ringhandel · ↗Ringknorpel · ↗Ringlein · ↗Ringmauer · ↗Ringofen · ↗Ringreiten · ↗Ringrichter · ↗Ringsendung · ↗Ringstechen · ↗Ringstraße · ↗Ringtausch · ↗Ringverbindung · ↗Ringverein · ↗Ringverschluss · ↗Ringwall · ↗Ringwechsel · ↗ringartig · ↗ringförmig · ↗ringgeschmückt
 ·  mit ›Ring‹ als Letztglied: ↗Apfelring · ↗Augenring · ↗Autobahnring · ↗Außenring · ↗Baumring · ↗Beißring · ↗Belagerungsring · ↗Bischofsring · ↗Boxring · ↗Bronzering · ↗Diamantenring · ↗Diamantring · ↗Dichtungsring · ↗Ehering · ↗Einweckring · ↗Eisenring · ↗Fingerring · ↗Fischerring · ↗Freundschaftsring · ↗Fußring · ↗Gangsterring · ↗Gardinenring · ↗Goldring · ↗Gummiring · ↗Handelsring · ↗Herdring · ↗Hexenring · ↗Holzring · ↗Jahresring · ↗Jugendring · ↗Kohlenstoffring · ↗Kolbenring · ↗Lesering · ↗Messingring · ↗Nasenring · ↗Naturschutzring · ↗Ofenring · ↗Ohrring · ↗Penisring · ↗Preisring · ↗Pädophilenring · ↗Rauchring · ↗Rettungsring · ↗Rubinring · ↗Schaukelringe · ↗Schlagring · ↗Schleuserring · ↗Schlüsselring · ↗Schmugglerring · ↗Schwimmring · ↗Serviettenring · ↗Sicherungsring · ↗Siegelring · ↗Spanring · ↗Speicherring · ↗Spionagering · ↗Sprengring · ↗Stellring · ↗Tauschring · ↗Theaterring · ↗Trauring · ↗Türring · ↗Vaginalring · ↗Verbrecherring · ↗Verlobungsring · ↗Wunschring · ↗Zauberring · ↗Zwiebelring · ↗Zwischenring
 ·  mit ›Ring‹ als Grundform: ↗beringen
eWDG, 1974

Bedeutungen

I.
1.
runder, reifenförmiger Gegenstand
a)
der als Schmuckstück vor allem am Finger, auch am Ohr getragen wird, Fingerring, Ohrring
Beispiele:
ein silberner, goldener, schmaler, breiter, schlichter, wertvoller Ring
ein Ring aus Silber, (massivem) Gold
ein Ring mit einem Smaragd, mit einer kostbaren Perle
ein brillantenbesetzter Ring
einen Ring kaufen, beim Goldschmied anfertigen lassen
einen Ring aufsetzen, an den Finger stecken
einen Ring (am Finger, an der Hand) tragen
die Bischöfe tragen als Zeichen ihrer Würde Stab und Ring
ein Ring blitzt an seinem Finger
einen Ring vom Finger (ab)streifen, (ab)ziehen
sie hat ihm seinen Ring zurückgegeben (= sie hat die Verlobung gelöst)
das Brautpaar wechselt die Ringe bei der Eheschließung
Sie hat mir Treu' versprochen, / Gab mir ein'n Ring dabei, / Sie hat die Treu' gebrochen, / Mein Ringlein sprang entzwei [EichendorffIn einem kühlen Grunde]
b)
der für einen bestimmten Zweck als Vorrichtung dient
Beispiele:
ein Ring aus Holz, Gummi, Leichtmetall, Plastik, Stahl
einen eisernen Ring als Türklopfer benutzen
vor dem Einwecken die Ringe (= Einweckringe) auskochen
die Ringe auf dem Gasherd (= Herdringe)
dem Stier einen Ring (= Nasenring) durch die Nase ziehen
eine frische Serviette in den Ring (= Serviettenring) stecken
einen Schlüssel vom Ring (= Schlüsselring) ziehen
dem Baby einen Ring (= Beißring) zum Beißen geben
nur im Plural
Turngerät, bei dem an einem Gerüst von bestimmter Höhe oder an der Decke einer Turnhalle in einem bestimmten Abstand zwei Seile mit je einem runden, reifenförmigen Griff hängen
Beispiel:
an den Ringen schaukeln, turnen
2.
übertragen etw., was einem Ring äußerlich ähnlich ist, rundes, reifenförmiges Gebilde
Beispiele:
das Weinglas hinterließ einen klebrigen Ring auf dem Tischtuch
die fünf olympischen Ringe symbolisieren die fünf Kontinente
Regentropfen zeichnen Ringe in die Pfützen
rasch bildete sich ein Ring von Neugierigen um die Streitenden
die Truppen schließen den Ring um die belagerte Festung immer enger
durch Überanstrengung entstehen tiefe, dunkle Ringe unter den Augen
sie hat (schwarze) Ringe um die Augen
in der Dämmerung waren die (schwarzen) Ringe auf der Schießscheibe kaum zu erkennen
er hat (mit drei Schuss) 35 Ringe geschossen
nach der Zahl der Ringe (= Jahresringe) das Alter eines Baumes bestimmen
er zündete sich eine Zigarre an und blies einen Ring nach dem anderen zur Decke
der Ring (= kreisförmig verlaufende Straße) umschließt den Stadtkern
der Ring um Berlin (= rund um Berlin führende Eisenbahnlinie)
der Berliner Ring (= die rund um Berlin führende Autobahn)
Astronomie die Ringe des Saturn
Chemie ringförmige Anordnung von Atomen
3.
Kreislauf, zu seinem Ausgangspunkt zurückkehrender Vorgang
Beispiele:
jetzt schließt sich der Ring (= jetzt ist man wieder beim Ausgangspunkt angelangt)
damit hat sich der Ring der Beweisführung, Ermittlung, Untersuchung geschlossen (= damit ist die Beweisführung, Ermittlung, Untersuchung abgeschlossen)
eine Wohnung im Ring (= über die Wohnung eines Dritten oder über die Wohnungen mehrerer Parteien) tauschen
gehoben der Ring des Jahres, der vier Jahreszeiten
4.
Vereinigung, Gruppe von Menschen, die sich zu einem bestimmten Zweck zusammengeschlossen haben
Beispiele:
einen Ring bilden, gründen, organisieren
sich zu einem Ring zusammenschließen
einem Ring beitreten
sich einem Ring anschließen
a)
(von einer kulturellen Institution organisierte) Einrichtung, der man beitreten kann, um im Abonnement regelmäßig an bestimmten kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen oder Bücher zu beziehen
Beispiele:
er gehört einem Ring für Theater- und Konzertbesuche an
sie hat ihr Abonnement für den Ring erneuert
b)
Menschen, die zur Durchsetzung verbrecherischer Ziele zusammenarbeiten
Beispiele:
ein Ring von Verbrechern, Gangstern, Erpressern, Rauschgifthändlern, Schmugglern, Agenten
die Spionageabwehr hat den Ring zerschlagen
c)
Wirtschaft zeitweiliger Zusammenschluss mehrerer Geschäftsleute, Firmen
Beispiel:
[die Metzger] die ... das ausländische Gefrierfleisch schlechtmachten und, wie auch die Viehhändler, Ringe bildeten und Preisabsprachen schlössen [Tageszeitung1957]
II.
Boxen Boxring
Beispiele:
einen Platz am Ring haben
der Boxer tritt, klettert in den Ring
er steigt zu seinem ersten, letzten Kampf in den Ring
der Gegner geht nach einem rechten Haken im Ring zu Boden
der Europameister verlässt den Ring als Sieger
Ring frei zur ersten, zweiten, dritten und letzten Runde! (= Kommando kurz vor dem Gongschlag, der den Beginn jeder Runde anzeigt)
bildlich
Beispiel:
Ring frei für junge Talente!
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Ring · rings · ringen1 · beringen · umringen · Ringel · ringeln · Ringelblume · Ringelnatter · Ringelspiel
Ring m. ‘kreisförmiges Gebilde’, ahd. (h)ring (8. Jh.), mhd. rinc, ring, auch ‘Panzerring, (ringförmige) Versammlung, Gericht, Platz’, asächs. hring, mnd. rink, mnl. rinc, nl. ring, afries. aengl. hring, engl. ring, anord. hringr, auch ‘Schwert, Schlange, Schiff’, schwed. ring (germ. *hrenga-, woraus finn. rengas ‘Ring’) führt mit aslaw. krǫgъ, russ. krug (круг) ‘Kreis, runde Scheibe’ auf ie. *(s)krengh- (s. auch ↗ringen und ablautendes ↗Runge), eine nasalierte Erweiterung der Wurzel ie. *(s)ker- ‘drehen, biegen, kreisend bewegen’ (s. ↗schräg, ↗Schrank). rings Adv. ‘rundherum, im Kreis, überall’ (1. Hälfte 16. Jh.), obd. gerings (Mitte 15. Jh.), aus präpositionalen Wendungen wie frühnhd. zu ring vmb, zu rings vmbher mit adverbiell erstarrtem genitivischem -s; vgl. ringsherum, frühnhd. rings herumb. ringen1 Vb. ‘einen Ring bilden, mit einem Ring versehen’ (vereinzelt bis ins 18. Jh., heute unüblich). Als schwaches Verb vom Substantiv abgeleitet, ahd. (h)ringen ‘zu einem Kreis formen’ (um 1000; vgl. gi(h)ringen ‘einen Kreis bilden, umgürten’, 10. Jh.), (h)ringōn ‘(im Kreis) aufstellen’ (9. Jh.), mhd. ringen ‘mit einem Ring versehen’; dazu die Präfixverben beringen Vb. ‘mit einem Ring versehen’, mhd. beringen ‘umzingeln’; umringen Vb. ‘dicht umgeben, umstellen, umdrängen’, ahd. umbi(h)ringen (8. Jh.), mhd. umberingen; vgl. ahd. umbi(h)ring (8. Jh.), mhd. umberinc ‘Umkreis, Kreislauf’. Ringel m. n. f. ‘kleiner Ring, kleineres ring-, kreisförmiges Gebilde, Gebäck’, ahd. (h)ringila f. ‘Ringelblume, kreisförmiges Gebäck’ (10. Jh.), (h)ringilo m. ‘Ringelblume’ (11. Jh.), mhd. ringel(īn), ringele, auch ‘kleines ringförmiges Gebilde, kleiner Ring’, Deminutivbildung zum Substantiv. ringeln Vb. ‘zu kleinen Ringen formen, Kreise, Schnörkel bilden, entstehen lassen’, reflexiv ‘die Form von Ringeln annehmen’, ahd. (h)ringilōn ‘mit Ringeln versehen’ (Hs. 12. Jh.), mhd. ringeln, auch reflexiv ‘sich ringeln, kräuseln’. Ringelblume f. gelb blühende Gartenblume mit ringförmig gekrümmten Früchten, mhd. ringelbluome, vgl. ahd. ringula f., ringilo m. (10. Jh.). Ringelnatter f. graugrüne, mit drei bis sechs Reihen schwarzer Flecken und einem weißen bis gelben Fleck an beiden Seiten des Hinterkopfes gezeichnete Natter (Ende 18. Jh.). Nach den schwarzen Ringeln auf der Haut? Weil sie sich ringelnd fortbewegt, oder weil sie sich zusammenringelt? Ringelspiel n. öst. obd. südwestd. ‘Karussell’ (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Kringel · Ring · ↗Windung
Synonymgruppe
Kreis · Ring · ↗Runde
Unterbegriffe
  • Krümmungskreis · Schmiegekreis · Schmiegkreis
  • Feuerbachkreis · Neun-Punkte-Kreis
Assoziationen
Synonymgruppe
Reif · Ring
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Armband Boxer Brosche Collier Finger Halskette Herr Hut Kette Makler Nibelunge Ohr Ohrring Rex Ring Rock Student Tunnel Untertunnelung eisern golden konzentrisch mittel olympisch silbern steigen tauschen weiß werfen äußer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ring‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bisher sei der Ring so etwas wie "Allgemeingut" gewesen, da habe jeder mit einer guten Idee Geld verdienen können.
Die Zeit, 14.03.2011, Nr. 11
Da wird noch der eine oder andere den Hut in den Ring werfen.
Bild, 11.04.2005
Sie nahm einen Ring mit einem einfach gefaßten blauen Stein heraus.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 229
Als Folge eines Zerreißens an zwei zufälligen Stellen treten Ringe verschiedener Größe auf.
Bresch, Carsten: Klassische und molekulare Genetik, Berlin u. a.: Springer 1965 [1964], S. 64
Obwohl er sich sträubt, will sie ihn erlösen und entreißt ihm einen Ring.
Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 630
Zitationshilfe
„Ring“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ring>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rinforzato
Rinforzando
Rindvieh
Rindszunge
Rindswurst
Ring-frei-Sendung
Ring-frei-Veranstaltung
ringartig
Ringarzt
Ringbahn