Riesenapparat

GrammatikSubstantiv
WorttrennungRie-sen-ap-pa-rat (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat einen Riesenapparat und kann die Darlehen nicht mehr bedienen.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.2004
Obendrein erwies sich der Riesenapparat der Weltbank als äußerst langsam.
Die Zeit, 18.12.1995, Nr. 51
Fritzsche spricht in seiner eidesstattlichen Erklärung ständig von der technischen und fachmännischen Hilfe, die er dem Riesenapparat des Propagandaministeriums gegeben hat.
o. A.: Einundvierzigster Tag. Mittwoch, den 23. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 20921
Wir waren achtzehntausend Gefangene und zweitausend Italiener als Bewachung, ein Riesenapparat.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 296
Sein Hauptbeitrag zur Ausführung der Verschwörung lag darin, daß er den Riesenapparat der Nazi-Partei dazu benutzte, die zahlreichen Ziele der Verschwörung voranzutreiben.
o. A.: Fünfunddreißigster Tag. Mittwoch, 16. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 9023
Zitationshilfe
„Riesenapparat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Riesenapparat>, abgerufen am 25.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Riesenanstrengung
riesen-
riesen
Rieselwiese
Rieselwasser
Riesenappetit
Riesenarbeit
Riesenaufgebot
Riesenausmaß
Riesenbaby