Richtungswechsel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRich-tungs-wech-sel
WortzerlegungRichtungWechsel

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) Umsteuern · ↗Kurswechsel · ↗Kursänderung · ↗Neuausrichtung · Richtungswechsel · ↗Richtungsänderung · ↗Umorientierung  ●  ↗Strategiewechsel  Jargon
Assoziationen
  • (das) Ruder herumreißen  fig. · (das) Ruder herumwerfen  fig. · (den) Kurs ändern  fig. · (einen) neuen Kurs einschlagen  fig.
  • Neugestaltung · ↗Neuordnung · ↗Neuregelung · ↗Reform · ↗Reorganisation · ↗Umgestaltung
  • Umbruch · ↗Umschwung · ↗Umwälzung · drastische Veränderungen  ●  Verwerfungen  fig.
  • (das) Umschlagen · Drehung um 180 Grad · ↗Kehre · ↗Umkehr · ↗Umschlag · ↗Verkehrung · Verkehrung ins Gegenteil  ●  ↗Kehrtwende  auch figurativ · ↗Kehrtwendung  fig. · ↗Umschwung  auch figurativ · ↗Wende  auch figurativ, Hauptform · ↗Wendung  auch figurativ
  • (einen) Neuanfang wagen · (sich) komplett anders ausrichten  ●  (sich) auf neue Beine stellen  fig. · (sich) auf neue Füße stellen  fig. · (sich) neu aufstellen  fig. · (sich) neu ausrichten  fig. · (sich) neu erfinden  fig. · (sich) neu sortieren  ugs.
  • Abkehr · ↗Distanzierung · ↗Sinneswandel  ●  ↗Kurswechsel (Politik)  fig.
  • Es ist nicht mehr wie früher. · Jetzt gelten andere Regeln.  ●  Die Zeiten haben sich geändert.  Hauptform

Typische Verbindungen
computergeneriert

Agrarpolitik Anzeichen Arbeitsmarktpolitik Außenpolitik Energiepolitik Geldpolitik Sozialpolitik Wirtschaftspolitik abrupt anzeigen einleiten erzwingen fundamental generell grundlegend grundsätzlich herbeiführen hindeuten jäh markieren mehrfach plötzlich politisch radikal signalisieren strategisch ständig vollziehen vornehmen wirtschaftspolitisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Richtungswechsel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daher sei die Zeit für einen Richtungswechsel noch nicht gekommen.
Die Zeit, 25.06.2013 (online)
Mit einem Richtungswechsel in der Politik hat das nichts zu tun.
Der Tagesspiegel, 10.02.2004
Diese Ansicht wurde durch einen zweiten wichtigen Umstand in der internationalen Lage begünstigt, durch einen Richtungswechsel der russischen Politik.
Barraclough, Geoffrey: Das europäische Gleichgewicht und der neue Imperialismus. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 4505
Andererseits steht Galilei, der die reife Ernte der Renaissance-Forscher einbringt, über deren Spannung, Unsicherheiten und mühsamen Richtungswechseln.
Garin, Eugenio: Die Kultur der Renaissance. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 5013
Das Licht auf den Kehlen und massiven Hälsen beim Richtungswechsel gilt als Fanfare, ein Federstrich, frisch erwachter Wille zum Aufstieg.
Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 401
Zitationshilfe
„Richtungswechsel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Richtungswechsel>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Richtungswahl
Richtungsverkehr
Richtungsstreit
Richtungsstabilität
richtungsstabil
richtungsweisend
Richtungszeichen
richtungweisend
Richtweg
Richtwert