Revolutionsrat, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRe-vo-lu-ti-ons-rat
WortzerlegungRevolutionRat
eWDG, 1974

Bedeutung

Gruppe, die im Sinne der Revolution die Macht ausübt
Beispiele:
der ägyptische Revolutionsrat
Mitglieder des Revolutionsrates Sansibars

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auflösung Communiqué Fatah Ministerrat Mitglied Offizier Präsidium Sitzung Streitkraft Versammlung Vizepräsident Vorsitz Vorsitzende Vorsitzender Zentralkomitee Zusammensetzung algerisch allmächtig ernennen geheim irakisch iranisch islamisch libysch militärisch national ober portugiesisch syrisch tagen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Revolutionsrat‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Begründung hieß es, gemäß Verfassung seien alle Beschlüsse des Revolutionsrats von 1952 bis 1971 unantastbar.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]
Im Zuge jener Säuberungsaktion soll ein Drittel des Revolutionsrats hingerichtet worden sein.
Der Tagesspiegel, 08.09.2002
Diese Frage führte zu härtesten Auseinandersetzungen innerhalb und außerhalb des islamischen Revolutionsrates.
Die Zeit, 21.03.1980, Nr. 13
Er war Mitglied des Revolutionsrates von Ayatollah Chomeini, kurzzeitig Innenminister.
Die Welt, 27.05.2000
Über die Einhaltung wachte der Revolutionsrat, ein 1975 installiertes Gremium von Offizieren mit Vetorecht gegen Parlamentsbeschlüsse.
konkret, 1984
Zitationshilfe
„Revolutionsrat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Revolutionsrat>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Revolutionsmuseum
Revolutionskrieg
Revolutionskomitee
Revolutionsjahr
Revolutionsidee
Revolutionsregierung
Revolutionstheorie
Revolutionstribunal
Revolutionswächter
Revolutionszeit