Revisionsgericht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Revisionsgericht(e)s · Nominativ Plural: Revisionsgerichte
WorttrennungRe-vi-si-ons-ge-richt
WortzerlegungRevisionGericht2
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

das im Instanzenzug für die Entscheidung über das Rechtsmittel der Revision (Lesart 2) zuständige Gericht
Beispiele:
Die Grundlage der Entscheidung des Revisionsgerichts ist niemals eine neue »Beweisaufnahme« (also eine Vernehmung des Angeklagten, der Zeugen und Sachverständigen), sondern ausschließlich der Text des angefochtenen Urteils sowie der Text der »Revisionsbegründung«, also der vom Strafverteidiger formulierte Schriftsatz, mit dem das Urteil angegriffen wird. [Die Zeit, 09.06.2015, Nr. 23]
Das Gericht, an das die Sache zur anderweitigen Verhandlung und Entscheidung zurückverwiesen ist, hat seiner Entscheidung die rechtliche Beurteilung des Revisionsgerichts zugrunde zu legen. [o. A.: Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Die einzige, grundlegende Aufgabe des jeweils zuständigen Gremiums (»Spruchgruppe«) beim Revisionsgericht ist es, die angefochtenen Urteile auf Rechtsfehler zu untersuchen. [Die Zeit, 09.06.2015, Nr. 23]
Die Beweiswürdigung des Landgerichts Mannheim kann vom BGH als Revisionsgericht deshalb nur darauf überprüft werden, ob sie in sich widersprüchlich, unklar oder lückenhaft ist oder gegen Denkgesetze oder gesicherte Erfahrungssätze verstößt. [Süddeutsche Zeitung, 09.06.2011]
Wenn die Revision für begründet erachtet wird, hebt das Revisionsgericht das angefochtene Urteil auf und verweist die Sache an eine andere Strafkammer oder einen anderen Senat des Gerichts, dessen Urteil aufgehoben wird, zurück (»Zurückverweisung«). [Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001, S. 483. Zitiert nach: Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 – 1995, Berlin: Aufbau-Verl. 1999.]
Die Revisionseinlegung erfolgt durch Einreichung der Revisionsschrift bei dem Bundesgerichtshof als Revisionsgericht. [Zimmermann, Theo, Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann 1957, S. 378]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: das oberste Revisionsgericht
als Genitivattribut: das Urteil des Revisionsgerichts

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beurteilung Urteil aufheben ober türkisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Revisionsgericht‹.

Zitationshilfe
„Revisionsgericht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Revisionsgericht>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Revisionsfrist
Revisionsbogen
Revisionsbereisung
Revisionsbehörde
revisionsbedürftig
Revisionsgrund
Revisionsinstanz
Revisionskommission
Revisionsorgan
Revisionspolitik