Restaurant, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Restaurants · Nominativ Plural: Restaurants
Aussprache
WorttrennungRe-stau-rant · Res-tau-rant
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Restaurant‹ als Erstglied: ↗Restaurantkritik · ↗Restaurantkritiker · ↗Restauranttester
 ·  mit ›Restaurant‹ als Letztglied: ↗Bahnhofsrestaurant · ↗Betriebsrestaurant · ↗Drive-in-Restaurant · ↗Fastfood-Restaurant · ↗Fastfoodrestaurant · ↗Flughafenrestaurant · ↗Grillrestaurant · ↗Luxusrestaurant · ↗Nobelrestaurant · ↗Personalrestaurant · ↗Schnellrestaurant · ↗Schulrestaurant · ↗Spezialitätenrestaurant · ↗Steakrestaurant · ↗Sternerestaurant · ↗Strandrestaurant · ↗Theaterrestaurant
eWDG, 1974

Bedeutung

Gaststätte
Beispiele:
ein altes, behagliches, gutes, vornehmes, vegetarisches Restaurant
im Restaurant essen
gehoben im Restaurant speisen
in L wurde ein spanisches Restaurant eröffnet
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

restaurieren · Restaurierung · Restauration · Restaurator · Restaurant
restaurieren Vb. ‘etw. wieder in den alten Zustand bringen, wiederherstellen, erneuern’, entlehnt (1. Hälfte 16. Jh.) aus gleichbed. frz. restaurer, afrz. restorer, restaurer (lat. restaurāre ‘wiederherstellen, erneuern’). Zunächst auf gesellschaftliche Verhältnisse (z. B. Luthers Kirchenreform), dann (Mitte 17. Jh.) auch auf die Wiederherstellung verfallener Gebäude u. dgl. bezogen. Reflexiv ‘sich erholen, erfrischen’ (Ende 18. Jh.). Restaurierung f. ‘Wiederherstellung, Erneuerung’ (um 1600), ‘Ausbesserung’ (Ende 19. Jh.). Restauration f. ‘geistige, religiöse, kulturelle Erneuerung’ (um 1600), besonders ‘Wiederherstellung historisch überholter(konservativer, reaktionärer) politischer Zustände’ (vgl. die Epoche der Restauration, seit dem Wiener Kongreß bis etwa 1830, in der Errungenschaften der französischen Revolution beseitigt werden), ‘Wiederaufrichtung, Ausbesserung, Erhaltung, Ergänzung’ von schadhaften Kunstwerken, Gebäuden (Mitte 16. Jh.), ‘Wiederherstellung der körperlichen Kräfte, Erfrischung’, daher auch ‘Speisegaststätte’ (um 1800), entlehnt aus spätlat. restaurātio (Genitiv restaurātiōnis) ‘Wiederherstellung, Erneuerung’ bzw. mfrz. frz. restauration. Restaurator m. ‘Erneuerer’ (Anfang 18. Jh.), ‘Fachmann zur Ausbesserung, Wiederherstellung von Kunstwerken, Gebäuden’ (2. Hälfte 18. Jh.), lat. restaurātor ‘Wiederhersteller’ (eines Bauwerks), Nomen agentis zu lat. restaurāre (s. oben). Restaurant n. ‘Gastwirtschaft, Speiselokal’ (Anfang 19. Jh.), frz. restaurant, eigentlich ‘stärkende, kräftige Kost, besonders Fleischbrühe’, substantiviertes Part. Präs. von frz. restaurer ‘(seine Kräfte) wiederherstellen’ (s. oben).

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Gasthaus · ↗Gasthof · ↗Gaststätte · ↗Gastwirtschaft · ↗Lokal · Restaurant · ↗Speisegaststätte · ↗Speisewirtschaft · ↗Wirtschaft · ↗Wirtshaus  ●  (der) Grieche (Italiener, Türke...)  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abendessen Bar Bistro Boutique Büro Cafe Café Club Diskothek Essen Geschäft Hotel Kino Kneipe Küche Laden Speisekarte Supermarkt Terrasse betreiben chinesisch eröffnen essen fein indisch italienisch schick servieren speisen vegetarisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Restaurant‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Essen sei ihm wichtig, hat er im Restaurant erzählt.
Die Zeit, 09.03.2009, Nr. 10
Er hatte noch zwei Jobs in Restaurants, bei einem Job prügelte ihn der Chef raus.
konkret, 1982
Was Dir sehr gefallen wird, sind die kleinen Portionen im Restaurant.
Tucholsky, Kurt: An Mary Gerold-Tucholsky, 11.04.1924. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1924], S. 16019
Unser Führer zeigte uns ein öffentliches Restaurant, in das wir gingen, um die Einrichtung zu sehen.
Wagner, Siegfried: Erinnerungen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1923], S. 21626
Ins Restaurant mag ich nicht mehr mitgehen; es ist mir zu teuer - und ich bin so viel allein.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1920. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1920], S. 120
Zitationshilfe
„Restaurant“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Restaurant>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Restauflage
Restatement
Restant
Restalkohol
Rest
Restaurantbesitzer
Restaurantbesuch
Restaurantführer
Restaurantkette
Restaurantkritik