Rentenfonds, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Rentenfonds · Nominativ Plural: Rentenfonds
Aussprache
WorttrennungRen-ten-fonds (computergeneriert)
WortzerlegungRenteFonds

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Anleihenfonds · Rentenfonds
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Absatzerfolg Aktienfonds Anlageschwerpunkt Ausgabeaufschlag BWK-Württembergischer Beimischung Bundesschatzbrief Geldmarktfonds Immobilienfonds Investmentgesellschaft Mischfonds Mittelabfluß Mittelzufluß Nettomittelzufluß Wertentwicklung Wertzuwachs Zufluß anlegend aufgelegt ausgerichtet geldmarktnah investierend investiert kurzlaufend risikoarm steueroptimiert tariflich thesaurierend umschichten verwaltet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rentenfonds‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuletzt wiesen 1999 viele Rentenfonds am Ende des Jahres ein Minus auf.
Die Welt, 04.11.2005
Doch in den letzten Jahren ist es schwieriger geworden, einen Rentenfonds erfolgreich zu managen.
Süddeutsche Zeitung, 28.03.2000
Mittelfristig, auf zwei bis vier Jahre, gelten meist Rentenfonds als gute Wahl.
Der Tagesspiegel, 14.11.1997
Eines Tages werden aber auch die Rentenfonds wieder in die Defensive gehen müssen.
Die Zeit, 14.03.1975, Nr. 12
Ob der Herr vorzieht, die Unfreien als Arbeitskräfte oder als Rentenfonds zu benutzen, hängt vor allem davon ab, wie er sie am einträglichsten verwerten kann.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 205
Zitationshilfe
„Rentenfonds“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rentenfonds>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rentenexperte
Rentenerhöhung
Rentenentzug
Rentenempfänger
Renteneintrittsalter
Rentenformel
Rentenfrage
Rentenhöhe
Rentenindex
Rentenkasse