Religionslehrer

WorttrennungRe-li-gi-ons-leh-rer
WortzerlegungReligionLehrer
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Lehrer im Schulfach Religion

Typische Verbindungen
computergeneriert

30-jährig Ausbildung Berufsschule Diakon Geistliche Gymnasium Hauptschule Imam Kantor Kaplan Katechet Laie Pastor Pfarrer Prediger Priester Rabbiner Religionslehrerin Seelsorger Sozialarbeiter Theologe angehend ausbilden ausgebildet evangelisch islamisch katholisch muslimisch niedersächsisch unterrichten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Religionslehrer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Verfassung schreibt ihn vor, aber woher sollen die Religionslehrer kommen?
Die Zeit, 22.12.1998, Nr. 53
Sie schicke mehr als 200 Religionslehrer an 220 statt bisher 180 Schulen.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.1996
Jedenfalls wusste der zwölfjährige Thomas Mann mehr darüber als sein Religionslehrer.
Lepenies, Wolf: Kultur und Politik, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 135
Zu unserer ungewöhnlichen Freude ging es aber dem unbeliebten Religionslehrer des Gymnasiums viel schlechter.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12070
Nur dem Religionslehrer, der etwas vom heiligen Augustin wissen wollte, erzählte ich hartnäckig eine lange Geschichte vom heiligen Nepomuk.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18430
Zitationshilfe
„Religionslehrer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Religionslehrer>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Religionslehre
Religionskunde
religionskritisch
Religionskritik
Religionskrieg
religionslos
Religionslosigkeit
Religionspädagogik
religionspädagogisch
Religionsphilosoph