Reisig, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Reisigs · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungRei-sig
Wortbildung mit ›Reisig‹ als Erstglied: ↗Reisigbesen · ↗Reisigbündel · ↗Reisigfeuer · ↗Reisiggeflecht · ↗Reisighaufen · ↗Reisigholz · ↗Reisigstreu
 ·  mit ›Reisig‹ als Letztglied: ↗Besenreisig · ↗Birkenreisig · ↗Deckreisig · ↗Tannenreisig
eWDG, 1974

Bedeutung

dürre, dünne Zweige
Beispiele:
im Walde Reisig sammeln, lesen
ein Feuer aus Reisig anzünden
die Alte legte sofort Reisig in den Kamin [Hesse3,521]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Reisig n. ‘dürre, dünne Zweige, Reiser’ (besonders als Brennmaterial). Das nur im Dt. vorkommende Substantiv ahd. (h)rīsahi ‘Geäst, Astwerk’ (Hs. 12. Jh.), mhd. rīsach, rīsech ‘Reis, Zweig, Rute, Gebüsch’, nhd. (mit Wandel der unbetonten Endsilbe zu -ig) Reisig (16. Jh.) ist eine Kollektivbildung mit dem Suffix germ. -ahja- zu dem unter ↗Reis n. (s. d.) behandelten Substantiv.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ast Blatt Erde Feuer Holz Laub Stoff Stroh Tannennadel Zweig abdecken bedecken brennend dürr sammeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reisig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich habe deutsche Männer, deutsche Frauen, deutsche Kinder, deutsche Greise verheizt wie Lumpen oder Reisig.
konkret, 1989
Sie schleppte einen großen Korb, der mit Holz gefüllt war, mit Ästen und Reisig.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 373
Wir sind täglich in den Pilzen gewesen oder haben Reisig gesammelt.
Johst, Hanns: Die Torheit einer Liebe, München: Langen Müller 1942 [1930], S. 160
Auch hatte er, schon seit zwei Tagen, dürres Holz und Reisig sammeln lassen.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 244
Sie retten sich, indem sie einen Berg aus Reisig zusammentragen und sich darin verschanzen.
Die Zeit, 19.11.1976, Nr. 48
Zitationshilfe
„Reisig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Reisig>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reisgericht
Reisfleisch
Reisfeld
Reisezuschuss
Reisezug
Reisigbesen
Reisigbündel
Reisigbuschen
Reisigdeckung
Reisige