Reiseomnibus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungRei-se-om-ni-bus (computergeneriert)
WortzerlegungReiseOmnibus

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man mische unter die Tausende von Autos hundert schwere Reiseomnibusse und hundert von apathischen Pferden gezogene Fiaker.
Die Zeit, 04.09.1970, Nr. 36
Einmal sah ich sogar einen bayerischen Reiseomnibus, einen funkelnagelneuen Glaspalast auf Rädern, feierlich den stürmisch bewegten Boulevard Saint-Germain entlangschaukeln.
Die Zeit, 05.06.1970, Nr. 23
Kürzlich wurde auch eine Vereinbarung über die Lizenzfertigung von Fahrgestellen für Reiseomnibusse abgeschlossen.
Süddeutsche Zeitung, 03.09.1994
Aufsehen erregt hatten Reiseomnibusse in den letzten Wochen und Monaten indessen mehr durch spektakuläre Unfälle auf europäischen Autobahnen mit zahlreichen Todesopfern.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.2003
Deren Verbrauch in von der DDR bewirtschafteten Flughafengaststätten, Schiffen, Reiseomnibussen, Schlaf- und Speisewagen ist bei der Einreise den Zollorganen auf Verlangen zu belegen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - D. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 17890
Zitationshilfe
„Reiseomnibus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Reiseomnibus>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reisenessessär
Reisenecessaire
Reisende
reisen
Reisemütze
Reiseonkel
Reisepapier
Reisepass
Reisepistol
Reiseplaid