Reisegepäckversicherung

WorttrennungRei-se-ge-päck-ver-si-che-rung
WortzerlegungReisegepäckVersicherung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

für einen begrenzten Zeitraum, die Dauer der Reise geltende Versicherung des Gepäcks gegen Diebstahl oder Verlust

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ersatz Schadenersatz abschließen aufkommen verweigern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reisegepäckversicherung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Reisegepäckversicherung lehnte es ab, den Schaden in Höhe von rund 1000 Euro zu ersetzen.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.2004
Auch bei einer Reisegepäckversicherung wird es schwierig, den Schaden bezahlt zu bekommen.
Der Tagesspiegel, 05.07.2000
Er forderte das Geld für die Reparatur von seiner Reisegepäckversicherung.
Die Welt, 31.12.1999
Wer hiervon in südlichen Ländern aus Mißtrauen gegen die Intensität der polizeilichen Fahndung Abstand nimmt, hat den Schutz der Reisegepäckversicherung schon verloren.
Die Zeit, 14.05.1993, Nr. 20
Young aber klärte mich auf, daß dies eine Art von heimlicher Reisegepäckversicherung sei, welche die organisierten Kofferträger über die ganzen Vereinigten Staaten eingerichtet hatten.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„Reisegepäckversicherung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Reisegepäckversicherung>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reisegepäck
Reisegenosse
Reisegeld
Reisegefährte
Reiseführer
Reisegeschäft
Reisegeschwindigkeit
Reisegesellschaft
Reisegewand
Reisegewerbe