Reinhaltung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Reinhaltung · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungRein-hal-tung
Wortzerlegungreinhalten-ung
Wortbildung mit ›Reinhaltung‹ als Letztglied: ↗Luftreinhaltung
eWDG, 1974

Bedeutung

das Reinhalten
Beispiele:
die Reinhaltung der Luft, des Wassers, der Gewässer
die Reinhaltung der Sprache

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anleitung Arbeitsgemeinschaft Atmosphäre Beitrag Beseitigung Blut Fluß Gesetz Gewässer Kampagne Lehre Luft Maßnahme Meer Rasse Schutz See Sprache Umwelt Vorschrift Wasser kümmern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reinhaltung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem geht es auch hier um die "Reinhaltung" der Luft.
Die Welt, 04.09.1971
Nun hat die britische Regierung in den fünfziger Jahren Gesetze für die Reinhaltung der Luft erlassen.
Die Zeit, 30.10.1970, Nr. 44
Allein in der chemischen Industrie werden 1972 270 Millionen Mark für die Reinhaltung der Luft ausgegeben.
Einheit, 1972, Nr. 7, Bd. 27
Seit jeher war dem Muslim die Verantwortung für die Reinhaltung der Gemeinde von verwerflichen Gebräuchen aufgetragen.
Grunebaum, Gustav Edmund von: Der Islam. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 6789
Das ist ein wichtiger Beitrag zur Reinhaltung der Luft in unseren Städten.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 166
Zitationshilfe
„Reinhaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Reinhaltung>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
reinhalten
reinhacken
reingolden
Reingold
Reingewinn
reinhängen
reinhauen
Reinheit
Reinheitsgebot
Reinheitsgrad