Regionalwährung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Regionalwährung · Nominativ Plural: Regionalwährungen
WorttrennungRe-gi-onal-wäh-rung · Re-gio-nal-wäh-rung
WortzerlegungregionalWährung

Thesaurus

Synonymgruppe
Lokalwährung · Regionalgeld · Regionalwährung
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und noch immer sind sie die Einzigen, die Geld drucken dürfen, mit kleinen Ausnahmen wie den Regionalwährungen.
Die Zeit, 01.06.2009, Nr. 22
Der Dollar wird die einzige internationale Währung bleiben und der Euro wird die einzige große Regionalwährung.
Die Welt, 09.04.2001
Die Havelblüten, so ihr Name, sind eine Regionalwährung für Potsdam.
Die Zeit, 08.08.2011, Nr. 32
Als Hauptgrund gaben Händler die Verluste an der Wall Street an, aber auch den anhaltenden Verfall vieler Regionalwährungen.
Der Tagesspiegel, 29.08.1997
Zitationshilfe
„Regionalwährung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Regionalwährung>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regionalwahl
Regionalverwaltung
Regionalversorger
Regionalversammlung
Regionalverkehr
Regionalwirtschaft
regionalwirtschaftlich
Regionalwissenschaft
Regionalzug
regionär