Regierungsspitze, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Regierungsspitze · Nominativ Plural: Regierungsspitzen
WorttrennungRe-gie-rungs-spit-ze
WortzerlegungRegierungSpitze1

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sprung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Regierungsspitze‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit ihm an der Regierungsspitze jedenfalls wird es den wohl nicht geben.
Die Zeit, 02.09.2013, Nr. 36
Doch der Mut dazu reicht bei der neuen Regierungsspitze offenbar nicht aus.
Der Tagesspiegel, 07.01.2002
Zudem sollte niemand länger als zehn Jahre an der Regierungsspitze stehen dürfen.
Süddeutsche Zeitung, 10.02.2000
Daß für das Treffen der deutsch-italienischen Regierungsspitzen dennoch nur knapp zwei Stunden anberaumt wurden, machte da durchaus Sinn.
Die Welt, 14.10.2004
Durch seinen Einfluß und durch geschickt vorgenommene Veränderungen in der Regierungsspitze Spaniens konnte die noch immer in Spanien dem Jesuitenorden freundliche Einstellung geändert werden.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 1516
Zitationshilfe
„Regierungsspitze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Regierungsspitze>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Regierungssoldat
Regierungssitz
regierungsseitig
Regierungsseite
Regierungssache
Regierungssprecher
Regierungsstelle
Regierungsstil
Regierungssystem
Regierungstätigkeit