Refugié, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungRe-fu-gié (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Flüchtling
  besonders aus Frankreich (im 17. Jahrhundert) geflüchteter Protestant

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch der unbekannteste Literat trug mehr potentielle Prominenz an sich als irgendein anderer Refugié.
Die Zeit, 15.06.1979, Nr. 25
In Wahrheit sind auch die Schwedter Refugiés, denen sich am markgräflichen Hofe ein größeres Betätigungsfeld bot, zwar betriebsame Leute, aber keine Genies gewesen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 451
Refugiés aus Savoyen drückten Altwürttemberg und Hessen ihren Stempel auf.
Die Zeit, 29.08.1986, Nr. 36
Zitationshilfe
„Refugié“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Refugié>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Refugialgebiet
Refuge
Refrigerator
Refrigeration
Refrigerans
Refugium
refundieren
Refundierung
Refus
refüsieren