Reformkraft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Reformkraft · Nominativ Plural: Reformkräfte
WorttrennungRe-form-kraft (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschneiden Beweis Islam Konservative Lager Machtkampf Parlamentswahl Rußland Sammlung Sieg Stärkung Unterstützung Wahlsieg demokratisch gemäßigt gestaltend hervorgehen iranisch liberal link profilieren russisch schwächen stärken treibend türkisch unterstützen vertrauen wahr wahrnehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Reformkraft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt will sie zwar Reformkraft bleiben, aber mit einem runderneuerten Begriff vom Sozialen.
Die Zeit, 16.02.2006, Nr. 08
Aber schon damals gehörte sie eindeutig zu den Reformkräften in der DDR.
Süddeutsche Zeitung, 21.09.1996
Solange China sich wirtschaftlich engagiert, sind die Reformkräfte vom Platz des Himmlischen Friedens noch aktiv.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1990]
Die Reformkräfte dagegen sind an direkter Hilfe aus Bonn interessiert und können nicht schnell genug Verhandlungen aufnehmen.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 445
Keine andere Gemeinschaft vermag innerhalb des monastischen Bereichs eine so deutliche Vorstellung von den dort wirkenden Reformkräften zu geben wie der Zisterzienserorden.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 8240
Zitationshilfe
„Reformkraft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Reformkraft>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reformkost
Reformkonzept
Reformkommunismus
Reformkommission
Reformkleidung
Reformkurs
Reformmaßnahme
Reformmodell
reformorientiert
Reformpädagoge