Rednertribüne, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRed-ner-tri-bü-ne (computergeneriert)
WortzerlegungRednerTribüne
eWDG, 1974

Bedeutung

siehe auch Rednerbühne
Beispiele:
die Kundgebungsteilnehmer versammeln sich vor der Rednertribüne
der hohe Gast betrat die Rednertribüne

Typische Verbindungen
computergeneriert

betreten verkünden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rednertribüne‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer so spricht, steht vielmehr schon auf der Rednertribüne und wartet auf den tosenden Beifall der Massen.
konkret, 1990
Er redete so lange dagegen an, bis ihm durch rhythmisches Klatschen bedeutet wurde, die Rednertribüne zu verlassen.
Die Zeit, 04.12.1987, Nr. 50
Und wieder stand ich auf der Rednertribüne, vor mir ein großer Saal, nüchtern wie eine Scheune, von flackernden Gasflammen erhellt.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1419
An langen Tischen unter der Rednertribüne saßen mit blasierten Gesichtern und gespitzten Bleistiften die Journalisten.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 1275
Mit rauchender Pistole auf einmal steht neben ihm auf der Rednertribüne der Führer Rupert Kutzner.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 1049
Zitationshilfe
„Rednertribüne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rednertribüne>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rednertalent
Rednerstimme
Rednerpult
Rednerpodium
Rednerliste
Redondilla
Redopp
Redoute
Redoxsystem
Redpower