Redegewandtheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRe-de-ge-wandt-heit
WortzerlegungredenGewandtheit
eWDG, 1974

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von redegewandt
Beispiele:
er verfügt über eine erstaunliche Redegewandtheit
sie zeigt, besitzt eine große Redegewandtheit

Thesaurus

Synonymgruppe
Redegewandtheit · ↗Redekunst · ↗Rhetorik · ↗Sprachgewandtheit
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Beredsamkeit · ↗Eloquenz · Gabe der Rede · Redegewandtheit · ↗Sprachfertigkeit · ↗Sprachgewalt · ↗Sprachgewandtheit · ↗Wortgewandtheit · ↗Zungenfertigkeit
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur, mit seiner Redegewandtheit hebt er sich von seinen künftigen Konkurrenten nicht sonderlich ab.
Die Zeit, 18.10.1996, Nr. 43
Selbstbewusstsein und Redegewandtheit verbessern sich mit wachsender Erfahrung im Team.
C't, 2000, Nr. 13
Seine Redegewandtheit hat er bei vielen Podiumsdebatten so pointiert wie couragiert unter Beweis gestellt.
Die Welt, 11.07.2000
In Brüssel machte er sich wegen seiner Scharfsinnigkeit und Redegewandtheit einen Namen.
Die Welt, 29.03.2004
Mit seiner Redegewandtheit und seiner Schlagfertigkeit machte Shea schnell Karriere.
Der Tagesspiegel, 05.04.1999
Zitationshilfe
„Redegewandtheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Redegewandtheit>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
redegewandt
redegewaltig
Redegefecht
Redegabe
redefreudig
Redekunst
redelustig
Redemanuskript
Redemptorist
reden