Rechenaufgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRe-chen-auf-ga-be
WortzerlegungrechnenAufgabe
eWDG, 1974

Bedeutung

Aufgabe zum Rechnen
Beispiel:
eine einfache, schwierige Rechenaufgabe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Lösen Lösung Prozessor Unbekannte bewältigen bloß einfach erledigen folgend knifflig komplex kompliziert lösen schwierig simpel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rechenaufgabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun könnten diese so genannten magnetoresistiven Elemente sogar die Rechenaufgaben in Computern übernehmen.
Die Welt, 04.10.2003
Dann habe ich ihm meine Größe in einer Rechenaufgabe verraten.
Bild, 03.09.2001
Auf einem Blatt Papier notiert er Rechenaufgaben für seinen Kopf.
Schädlich, Hans Joachim: Tallhover, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1986, S. 7
Ich erkläre ihm seine Rechenaufgaben und er rechnet sie dann alleine weiter.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 164
Wenn mehr als drei Schüler eine Rechenaufgabe richtig lösen, sind sie dann manipuliert?
Kursbuch, 1971, Bd. 24
Zitationshilfe
„Rechenaufgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rechenaufgabe>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rechenart
Rechenarbeit
Rechenanlage
rechen
Rechaud
Rechenaufwand
Rechenautomat
Rechenbeispiel
Rechenbrett
Rechenbuch