Readymade

Alternative SchreibungReady-made
WorttrennungRea-dy-made
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kunstwissenschaft alltäglicher Gegenstand, der vom Künstler zum Kunstwerk erhoben wird

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hört man Readymade, fühlt man sich an viele andere Bands erinnert.
Der Tagesspiegel, 22.12.2003
Hier steht es nun, ein in seiner Geschwindigkeit gedrosseltes Readymade, mit bunt blinkenden Lichtern und von alten Säulen umringt.
Die Welt, 20.10.2000
Das Karaoke-Konzept auf die Spitze trieb jedoch die visuelle Umsetzung des Stückes "Readymade".
Süddeutsche Zeitung, 19.08.2002
Und so läßt sich dann, umgekehrt, fragen, ob ein Museum, als Readymade, quasi geeignet ist, in eine schöpferische Entwicklung mit einbezogen zu werden.
Die Zeit, 19.09.1969, Nr. 38
Heute gilt der Fahrradschemel allgemein als erstes Readymade der Kunstgeschichte und als Durchbruch für die moderne Kunst.
Die Zeit, 14.09.2009, Nr. 37
Zitationshilfe
„Readymade“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Readymade>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Reader
Re-Issue
re-
re vera
Re
Readymade
Reafferenz
Reagens
Reagenz
Reagenzglas