Ratssitzung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungRats-sit-zung (computergeneriert)
WortzerlegungRatSitzung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anschluß Donnerstag EZB Gesprächsprotokoll Leitzins Notenbank Pressekonferenz Protokoll Sommerpause Tagesordnung Vorabend Vorfeld Währungshüter Währungsinstitut Zentralbank anheben auswärtig außerordentlich bevorstehend entscheidend informell monatlich nah nächst regulär stattfindend teilnehmen turnusgemäß turnusmäßig zusammenkommen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ratssitzung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die britische Regierung lehnte bereits vor Beginn der Ratssitzung jedes Eingreifen der NATO ab.
Süddeutsche Zeitung, 14.03.1997
Ich ließ mir meine Entscheidung auf der nächsten Ratssitzung nachträglich bestätigen.
Hein, Christoph: Horns Ende, Hamburg: Luchterhand 1987 [1985], S. 198
In den Ratssitzungen legen sich deutsche Minister gegenseitig Steine in den Weg.
Die Zeit, 30.11.1984, Nr. 49
Das belegt auch eine öffentliche Ratssitzung der niedersächsischen Gemeinde Bodenwerder Anno 1959.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 175
Sie waren dazu bestimmt, Ratssitzungen, das Schließen der Tore, den Aufzug der Wachen, Beginn und Ende eines Marktes anzuzeigen.
o. A.: Lexikon der Kunst - G. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 2068
Zitationshilfe
„Ratssitzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ratssitzung>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ratsschule
Ratsschreiber
Ratssaal
Ratsprotokoll
Ratspräsidentschaft
Ratsstube
Ratstagung
ratsuchend
Ratsuchende
Ratsverfassung