Ratspräsident, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Ratspräsidenten · Nominativ Plural: Ratspräsidenten
Aussprache
WorttrennungRats-prä-si-dent
WortzerlegungRatPräsident
Wortbildung mit ›Ratspräsident‹ als Letztglied: ↗EU-Ratspräsident
Wahrig und DWDS, 2016

Bedeutung

Politik Vorsitzender eines Rates (Kirchenrat, Nationalrat, Sicherheitsrat o. Ä.)
Beispiele:
Wolfgang Huber ist seit 2003 der Ratspräsident der Evangelischen Kirche in Deutschland. [Berliner Zeitung, 30.11.2005]
Der derzeitige Ratspräsident, Großbritanniens Botschafter Emyr Jones Parry, kündigte für die kommende Woche weitere Sitzungen des [UN-]Sicherheitsrats an. [Süddeutsche Zeitung, 08.09.2003]
Nach einer kurzen Pause zur Feier des neuen Ratspräsidenten nimmt der Nationalrat das erste finanzpolitische Sachgeschäft in Angriff[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 28.11.2000]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der amtierende Ratspräsident
mit Genitivattribut: der Ratspräsident des Europäischen Rates, der Europäischen Gemeinschaft, der Evangelischen Kirche [in Deutschland]
als Genitivattribut: das Amt, eine Direktwahl des Ratspräsidenten
hat Präpositionalgruppe/-objekt: etw. [ein Gremium, Verhandlungen etc.] als Ratspräsident führen, leiten
a)
spezieller Außenminister bzw. Fachminister des Landes, das den (halbjährlich wechselnden) Vorsitz im Rat der Europäischen Union innehat
Beispiele:
Nach Aussage des britischen Aussenministers und amtierenden Ratspräsidenten Straw verständigten sich die Minister auf einen Kompromiss, der die Aufnahme der Beitrittsverhandlungen am 3. Oktober ermöglichen sollte. [Neue Zürcher Zeitung, 02.09.2005]
Der französische Finanzminister und amtierende Ratspräsident Laurent Fabius will die Lage an den Devisenmärkten am Freitag abend im Kreise der Minister aus dem Euro-Raum zur Sprache bringen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.09.2000]
Europäische Minister müssen mobil sein, vor allem wenn sie Ratspräsident sind. [Die Zeit, 24.01.1975, Nr. 05]
b)
spezieller EU-Ratspräsident
  bis 2009   turnusmäßig wechselnder, aus der Mitte seiner Mitglieder bestimmter Vorsitzender des Europäischen Rates
  seit 2009   auf Zeit gewählter Inhaber eines Amtes, der die Sitzungen des Europäischen Rates leitet, ohne selber Stimmrecht zu haben
Beispiele:
Ratspräsident Van Rompuy bereitet die EU-Gipfel vor und leitet diese auch. [Die Zeit, 07.09.2012 (online)]
In wenigen Tagen wird auf der Ebene der Staats- und Regierungschefs der Union die Entscheidung fallen, welche Kandidaten die neuen Ämter eines ständigen Ratspräsidenten und eines EU-Außenministers übernehmen könnten. [Der Standard, 01.11.2009]
Für einen ständigen Ratspräsidenten spricht, dass in einem solchen Amt die Beschlüsse der Staats- und Regierungschefs gründlich vorbereitet und zügig umgesetzt werden könnten. [Der Spiegel, 27.01.2003, Nr. 5]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtierende Antrittsrede Außenminister EU-Außenminister EU-Kommissionschef EU-Kommissionspräsident Kommissionschef Kommissionspräsident Premier Premierminister Regierungschef Repräsentant Union Vorsitz amtierend damalig derzeitig dänisch finnisch gegenwärtig gewählt griechisch hauptamtlich irisch jeweilig luxemburgisch portugiesisch schwedisch ständig verlesen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Ratspräsident‹.

Zitationshilfe
„Ratspräsident“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ratspräsident>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ratsordnung
Ratsmitglied
Ratsmehrheit
Ratsmann
Ratskeller
Ratspräsidentschaft
Ratsprotokoll
Ratssaal
Ratsschreiber
Ratsschule