Ratengeschäft

WorttrennungRa-ten-ge-schäft
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Geschäft mit Ratenzahlung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn dann auch der Verkäufer bei den an den Kunden herangetragenen Angeboten sich von Verantwortungsgefühl leiten läßt, ist gegen Ratengeschäfte nichts einzuwenden.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 36
Natürlich sind Ratengeschäfte bei knappem Portemonnaie und vielen Dingen, die notwendig gebraucht werden, nicht immer zu umgehen.
Die Zeit, 29.10.1953, Nr. 44
Leichtsinn, Gutgläubigkeit und falsch verstandenes Ratengeschäft, das nicht die Grenze zum Betrug zu unterscheiden verstand, haben ihre Opfer gefunden.
Die Zeit, 12.11.1953, Nr. 46
Zitationshilfe
„Ratengeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Ratengeschäft>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rateneinkauf
Ratendarlehen
Ratenbetrag
raten
Rätedemokratie
Ratenkauf
Ratenkredit
Ratensparvertrag
Ratenwechsel
ratenweise