ratsuchend

Alternative SchreibungRat suchend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungrat-su-chend · Rat su-chend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiele:
ratsuchend umherblicken
einem Ratsuchenden wertvolle Hinweise geben

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ratsuchende Frauen bekämen statt einer Erklärung von den Männern gleich die Tastatur aus der Hand gerissen.
Die Zeit, 18.07.1997, Nr. 30
Diese muten tatsächlich ratsuchenden Touristen zu, eine halbe Stunde lang zu warten, bis das Personal sich ausgeruht hat?
Süddeutsche Zeitung, 22.04.1995
Die Beratung ist erst abgeschlossen, wenn der Ratsuchende Antwort auf seine Fragen gefunden hat.
Der Tagesspiegel, 18.03.2001
Selbst bei den Mitgliedern des polnischen Kirchenchors "Organ" melden sich ratsuchende Bürger aus der alten Heimat zuhauf.
Der Spiegel, 19.10.1981
In einem Seminar der "Vereinigung für Familienplanung" wenden sich zehn praktische Ärztinnen ratsuchend an den bekannten und als sehr progressiv geltenden Psychoanalytiker Balint.
Schwarzer, Alice: Der »kleine Unterschied« und seine großen Folgen, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1977 [1975], S. 191
Zitationshilfe
„ratsuchend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/ratsuchend>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rat
Rasur
Rasul Allah
Rasttag
Raststätte
Ratanhiawurzel
Ratatouille
Rate
Rätebewegung
Rätedemokratie