Rarum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Rarums · Nominativ Plural: Rara
Aussprache
WorttrennungRa-rum
HerkunftLatein
eWDG, 1974

Bedeutung

fachsprachlich seltenes, wertvolles altes Stück, besonders Buch
Beispiel:
Dann begann er zärtlich-vorsichtig ... das Rarum anzublättern, Seite für Seite [St. ZweigAmok187]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst vor wenigen Tagen startete mit Rara.com ein weiterer Konkurrent.
Die Zeit, 16.12.2011 (online)
Rara wird als Kennung bundesweit verwendet und steht für "Rarissima".
Der Tagesspiegel, 01.12.1999
Danach aber muss die grassierende Schwindsucht unter den Erstausgaben, Handschriften und anderen Rara eingesetzt haben.
Süddeutsche Zeitung, 12.12.2003
Gut 23000 Rara und Inkunabeln, europäische und orientalische Handschriften, Musikautographen und Nachlässe sind hier zu finden.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.06.1961
Die Adeva faksimiliert Rara für Bibliophile und vor allen dingen für Wissenschaftler.
Die Welt, 13.11.1999
Zitationshilfe
„Rarum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rarum>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Raritätensammlung
Raritätensammler
Raritätenkasten
Raritätenkammer
Raritätenkabinett
rasant
Rasanz
rasaunen
rasch
Raschelmaschine