Rangierer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRan-gie-rer
Wortzerlegungrangieren-er
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Eisenbahner, der rangiert

Thesaurus

Eisenbahn
Synonymgruppe
Rangierbegleiter · Rangierer · Verschieber · Verschubbediensteter
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Lokführer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rangierer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über Funk gibt er es an die Rangierer durch, und die haben nun ein echtes Problem.
Süddeutsche Zeitung, 16.06.1994
Man suchte sich die 320 Rangierer aus dieser Abteilung heraus.
Die Zeit, 12.01.1953, Nr. 02
Willem beschnüffelt den Rangierer und läßt sich von ihm den Rücken kraulen.
Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 306
Derzeitig war mein Großvater mütterlicherseits Rangierer gewesen, später Schaffner, dann Zugführer.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 69
Später arbeitete er als Anstreicher, Eisengießer, Rangierer und zuletzt 13 Jahre als Fernfahrer.
Bild, 08.11.2002
Zitationshilfe
„Rangierer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rangierer>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rangieren
Rangierdienst
Rangierbetrieb
Rangierberg
Rangierbahnhof
Rangiergleis
Rangierleiter
Rangierlokomotive
Rangiermeister
rangig