Randstein, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRand-stein (computergeneriert)
WortzerlegungRandStein
eWDG, 1974

Bedeutung

landschaftlich Bordkante, Bordstein, Bordsteinkante
Beispiel:
der Motorradfahrer war an den Randstein geraten und gegen einen Baum, Zaun gestoßen

Thesaurus

Synonymgruppe
Bordstein · Randstein · ↗Rinnstein
Synonymgruppe
Prellstein · Randstein

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gehweg Kurve Ritt Schikane absenken berühren prallen rasen rattern rumpeln rutschen rutschig räubern scharfkantig streifen touchieren Überfahren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Randstein‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Links lauern rutschige Randsteine, da drehen die Räder gerne durch.
Bild, 29.07.2000
Über den Randstein in der bewußten Kurve dürfte es zu hitzigen Diskussionen kommen.
Süddeutsche Zeitung, 02.09.1994
Sie stellten ihre Räder hintereinander mit den Pedalen an den Randstein, dann kamen sie heran.
Walter, Otto F.: Der Stumme, München: Kösel 1959, S. 29
Ich ging am Randstein auf und ab und hauchte mir die Finger warm.
Rothmann, Ralf: Stier, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1991 [1991], S. 46
Und wenn er erst mal oben auf dem Randstein steht, sieht er immer so aus, als würde irgendjemand gleich etwas verladen.
Die Zeit, 06.01.2003 (online)
Zitationshilfe
„Randstein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Randstein>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Randständigkeit
Randständige
randständig
Randstaat
Randsportart
Randsteller
Randstellung
Randstörung
Randstreifen
Randstück