Radioempfänger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungRa-dio-emp-fän-ger
WortzerlegungRadioEmpfänger

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Radio · ↗Radioapparat · Radioempfänger · ↗Radiogerät · ↗Rundfunkgerät
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

CD-Spieler Mittelwelle UKW

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Radioempfänger‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun war mein Wagen nur mit einem Radioempfänger, wie man sie im Handel kaufen kann, ausgerüstet.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]
Sie modulieren das Signal derart, daß ein gewöhnlicher Radioempfänger es nicht auffangen kann.
Süddeutsche Zeitung, 15.01.1998
Schließlich setzt er bei diesem voraus, daß er einen Radioempfänger gebaut hat, also etwas von Technik versteht.
Die Zeit, 17.05.1963, Nr. 20
Wenn Sie auf die Schaltfläche "Radioempfänger" klicken, sehen Sie schon eine kleine Auswahl von Stationen.
Die Welt, 23.08.2000
Dies alles ist im Prinzip zwischen einem Redner und seinen Hörern an Radioempfängern möglich.
Bühler, Karl: Die Krise der Psychologie, Jena: G. Fischer 1929 [1927], S. 85
Zitationshilfe
„Radioempfänger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Radioempfänger>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Radioelement
Radiodienst
radiochemisch
Radiochemie
Radiocarbonmethode
Radiofenster
Radiofonie
Radiofrequenz
Radiofrequenzstrahlung
Radiogalaxie