Raddampfer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungRad-damp-fer
WortzerlegungRadDampfer
Wortbildung mit ›Raddampfer‹ als Letztglied: ↗Heckraddampfer
eWDG, 1974

Bedeutung

Dampfer, der durch Schaufelräder fortbewegt wird

Thesaurus

Schifffahrt
Synonymgruppe
RMS · Raddampfer · Radmotorschiff
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bord Fahrt Hafen Kaiser alt gebaut historisch nostalgisch schippern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Raddampfer‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der riesige, 1923 gebaute Raddampfer wirkt wie ein vergessenes Wrack.
Der Tagesspiegel, 07.03.2002
Der Raddampfer ist 62 Meter lang, 11 Meter breit und 17 Meter hoch.
Bild, 21.08.1999
Zwei gleiche Raddampfer, einer nach Lindau, einer nach Friedrichshafen bestimmt, lagen dicht beim Bahnhof.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1931. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1931], S. 228
Bereits 1834 verkehrte ein Raddampfer zwischen Rostock und seinem Hafenvorort Warnemünde.
Lachs, Johannes u. Raif, Friedrich Karl: Rostock, VEB Hinstorff-Verlag 1968, S. 121
Wenn die Tiere durch die Flüsse schwammen oder die Gleise überquerten, mußten Raddampfer und Eisenbahn anhalten.
Grzimek, Bernhard: Kein Platz für wilde Tiere, Köln: Lingen [1973] [1954], S. 8
Zitationshilfe
„Raddampfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Raddampfer>, abgerufen am 20.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Radcorso
Rädchen
Radbrunnen
Radbruch
Radball
Rade
Radebere
Radeberge
radebrechen
Radehacke