Radarkontrolle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Radarkontrolle · Nominativ Plural: Radarkontrollen
Aussprache
WorttrennungRa-dar-kon-trol-le · Ra-dar-kont-rol-le
WortzerlegungRadarKontrolle

Thesaurus

Synonymgruppe
Radarkontrolle  ●  ↗Blitzer  ugs. · ↗Radarfalle  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Starenkasten · stationäres Gerät zur Geschwindigkeitsüberwachung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Autobahn Autofahrer Polizei Polizist Tempo-30-Zone Warnung aufstellen blitzen durchführen erschießen messen mobil rasen rasten verstärken verstärkt vornehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Radarkontrolle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum Schutz der Kinder müsse die Stadt dort Radarkontrollen einführen.
Süddeutsche Zeitung, 02.04.2001
In den kleinen Orten mußte langsam gefahren werden, Radarkontrollen warteten auf devisenbringende Kunden.
Die Zeit, 19.11.1982, Nr. 47
Besonders vor und in der Nähe von Schulen wird es in den kommenden Tagen verstärkt Radarkontrollen geben.
Bild, 26.08.2002
Wer hat derart noch nicht gegen einen Schnappschuss in einer Radarkontrolle zu argumentieren versucht.
Die Welt, 05.08.2003
Der Leiter der Flugzeugzentrale in Helsinki erklärte, der Deutsche müsse gute Kartenkenntnisse über Tiefflugmöglichkeiten gehabt haben, um Radarkontrollen auszuweichen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1987]
Zitationshilfe
„Radarkontrolle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Radarkontrolle>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Radargerät
Radarfalle
Radarecho
Radarbake
Radarastronomie
Radarnetz
Radarortung
Radarpeilung
Radarpistole
Radarschirm