Rückwirkung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Rückwirkung · Nominativ Plural: Rückwirkungen
Aussprache
WorttrennungRück-wir-kung (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
das Zurückwirken, die Wirkung, die auf etw., jmdn. zurückwirkt
Beispiele:
wechselseitige, wirtschaftliche, politische Rückwirkungen
die befruchtende Rückwirkung der neuen Theorie auf die Praxis
die vorteilhafte Rückwirkung der Gruppe auf den Einzelnen
die Rückwirkung der großen Anspannung blieb nicht aus
Diese Krankentage hatten eine günstige Rückwirkung auf Carl Brenten [BredelVäter178]
2.
Vorverlegung des Inkrafttretens einer finanziellen Leistung, der Gültigkeit einer rechtlichen Bestimmung
Beispiele:
dieser Erlass hat keine Rückwirkung
eine Gehaltserhöhung mit Rückwirkung bis zu drei Monaten

Thesaurus

Synonymgruppe
Auswirkung · Rückwirkung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beschäftigung Innenpolitik Steuergesetz Strafgesetz Verbot Wechselkurs Weltwirtschaft ausbleiben bedenklich befürchten befürchtet etwaig fatal gravierend innenpolitisch nachteilig negativ psychologisch schwerwiegend schädlich tiefgreifend unecht unerwünscht ungünstig unmittelbar unvermeidlich unzulässig verfassungswidrig zeitigen zulässig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rückwirkung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das wird nicht ohne Rückwirkungen auch auf die Europäische Union bleiben.
Die Welt, 03.11.1999
Die Rückwirkung auf die lokalen Einrichtungen ließ sich aber auch einschränken.
Heuß, Alfred: Hellas. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 29015
Er wolle dadurch Rückwirkungen vermeiden, die unseren weiteren Absichten zuwiderlaufen könnten.
o. A.: Einhundertachtundvierzigster Tag. Donnerstag, 6. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23420
Auch fehlen die entsprechenden Rückwirkungen auf die sozialen Probleme nicht.
Troeltsch, Ernst: Die Soziallehren der christlichen Kirchen und Gruppen, Tübingen: Mohr 1912, S. 46
Diese positive Entwicklung bleibe auch nicht ohne Rückwirkung auf den Arbeitsmarkt.
Bild, 04.03.2000
Zitationshilfe
„Rückwirkung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rückwirkung>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rückwirkend
rückwirken
Rückwendung
Rückweisungsantrag
Rückweisung
Rückwirkungsverbot
rückzahlbar
rückzahlen
Rückzahlung
Rückzahlungsbedingung