Rückgliederung

WorttrennungRück-glie-de-rung
Wortzerlegungrückgliedern-ung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Wiedereingliederung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gebiet Reichskommissar Saargebiet Saarland erfolgen wirtschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rückgliederung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von heimlichen unierten Gottesdiensten hörte man nur in den ersten Jahren nach der Rückgliederung.
Spuler, B.: Unierte Kirchen des Orients. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 44622
Unser Nein würde, so erklärte man uns in Paris, nicht nur die Rückgliederung der Saar ernsthaft gefährden.
Die Zeit, 17.05.1956, Nr. 20
Durch die Rückgliederung dieser deutschen Provinzen sei naturgemäß die Kapazität der deutschen Wirtschaft außerordentlich gestiegen.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 04.03.1940
Der vor einem Jahr erfolgten Rückgliederung des Saargebietes in das Deutsche Reich wird gedacht.
o. A.: 1936. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 6968
Auf einer Großkundgebung werde Goebbels »sehr scharf« die Rückgliederung Danzigs ins Reich fordern.
o. A.: 1939. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1983], S. 2931
Zitationshilfe
„Rückgliederung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rückgliederung>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rückgliedern
Rückgewinnung
rückgewinnen
rückgebunden
rückgebildet
Rückgrat
rückgratlos
rückgrätschen
Rückgratsverkrümmung
Rückgratverbildung