Rübenfeld, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungRü-ben-feld (computergeneriert)
WortzerlegungRübeFeld

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeiter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Rübenfeld‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Rundherum nur Rübenfelder, in der Ferne rauschen die Autos vorbei.
Der Tagesspiegel, 24.10.2004
Getan haben sie genug dafür, sind bei jedem Festival von Rock im Rübenfeld bis Rock am Ring aufgetreten.
Süddeutsche Zeitung, 11.12.2001
Ein kleines nacktes Kind liegt in einem Rübenfeld und streckt die Arme nach oben.
Schaeffer, Albrecht: Helianth I, Bonn: Weidle 1995 [1920], S. 11
Die Lokomotiven dampften und ächzten schwerer als sonst und zogen schier endlose Ketten durch die Rübenfelder hindurch.
Bodenreuth, Friedrich [d.i. Jaksch, Friedrich]: Alle Wasser Böhmens fließen nach Deutschland, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1938 [1937], S. 67
Der Amtsgerichtsrat ging mit beklommenem Herzen, das jeder hat, der von einem Freunde Abschied nahm, nach dem Rübenfelde.
Keller, Paul: Ferien vom Ich, München: Bergstadtverl. Korn 1963 [1915], S. 199
Zitationshilfe
„Rübenfeld“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Rübenfeld>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rübenfeime
Rübenernte
Rübenboden
Rübenblattwanze
Rübenblatt
Rübenfliege
Rübengabel
Rübenheber
Rübenkampagne
Rübenkombine