Quecksilberdampf

GrammatikSubstantiv
WorttrennungQueck-sil-ber-dampf
WortzerlegungQuecksilberDampf
Wortbildung mit ›Quecksilberdampf‹ als Erstglied: ↗Quecksilberdampflampe
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
Quecksilberdämpfe sind giftig und stark gesundheitsschädigend

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieser Quecksilberdampf nun treibt in herkömmlicher Weise eine gewöhnliche Dampfturbine.
Die Zeit, 08.09.1949, Nr. 36
Schon bei der Temperatur von heißer Nahrung und Getränken werden Quecksilberdämpfe frei.
Süddeutsche Zeitung, 22.02.1995
Schon 1920 wurde an Quecksilberdampf beobachtet, daß sich seine Atome durch aufeinanderfolgende Bestrahlung mit zwei verschiedenen Lichtpulsen zum Nachleuchten (Fluoreszenz) anregen lassen.
C't, 1995, Nr. 11
Solche Vergiftungen kämen bei Chemiearbeitern vor oder bei Personen, die Quecksilberdämpfe von zerbrochenen Thermometern eingeatmet hätten.
Die Welt, 18.08.1999
Diese Expertenkommission analysierte Studien, in denen seit 1996 die Quecksilberbelastung durch Amalgam-Zahnfüllungen, Quecksilberdämpfe oder Quecksilber direkt untersucht worden waren.
Die Welt, 14.12.2004
Zitationshilfe
„Quecksilberdampf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://dwds.de/wb/Quecksilberdampf>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Quecksilberchlorid
Quecksilberbarometer
Quecksilberbad
Quecksilber
Quecke
Quecksilberdampflampe
quecksilberhältig
Quecksilberkur
Quecksilberlampe
Quecksilberlegierung